Berühmte Villen im Kreis Mittelböhmen
-27 %

Berühmte Villen im Kreis Mittelböhmen

Hermanová Hana Koukalová Šárka Novotná Eva Podrazil Jiří Schmelzová Radoslava Švácha Rostislav

Die Publikation präsentiert 57 architektonisch bedeutende oder interessante Perlen der Villenbaukunst, die zwischen Mitte des 19. Jahrhunderts und Jetztzeit im Kreis Mittelböhmen entstanden sind. Dieses Buch krönt die Editionsreihe Berühmte Villen aus unserer Kreisen, in der nacheinander architektonisch interessante Objekte aus der gesamten Tschechischen Republik vorgestellt wurden. In den vergangenen 150 Jahren sind in Mittelböhmen außerordentlich viele und wertvolle Villenarchitektur-Ensembles entstanden. Die mittelböhmischen Villeggiaturen haben in den übrigen Regionen des Tschechiens kein ebenbürtiges Gegenstück. Finanziell besser gestellte Prager pflegten ab den 60er Jahren des 19. Jahrhunderts als Sommerfrischler die neuen Villen oder Sommersitze an diesen Ferienorten oder Sommerfrischen zu bevölkern. Das Buch schildert die Geschichte von zehn bedeutenden Villeggiaturen, darunter Roztoky, Všenory, Dobřichovice, Černošice, Řevnice, Jevany, Nespeky, Nouzov bei Unhošť, zu denen sich auch noch Lidice und Vonoklasy als weniger geläufige Neuauflagen des alten Villenviertelthemas gesellen. Gleich, ob sie in Ferienorten oder Gartenvierteln größerer mittelböhmischer Städte stehen, bieten die Villen dieser Region ein attraktives Defilee von Variationen auf diesen Gebäudetyp in der Ausführung der berühmtesten Architekten zweier Jahrhunderte. Hier fehlen weder die Größen der Neorenaissance und Neogotik - Josef Schulz, Antonín Wiehl, Josef Fanta, Kamil Hilbert, noch der Gründervater der tschechischen modernen Architektur Jan Kotěra samt seinen Schülern Josef Gočar, Otakar Novotný einschließlich Mitschülern aus der Wiener Akademie Josef Hoffmann, Bohumil Hypšman und František Roith, ebenso wenig die Vorkämpfer der puristisch-funktionalistischen Avantgarde wie Jiří Kroha und Jaroslav Fragner, der Funktionalismusromantiker Vladimír Grégr und schließlich Josef Pleskot, Alena Šrámková, Jan Línek oder Ladislav Lábus als die bedeutendsten Architekten der tschechischen Gegenwartsszene. Prachtvolle Leistungen der Villenbaukunst haben im Kreis Mittelböhmen aber auch Schöpfer minder klangvoller Namen hinterlassen. Durch das Verdienst dieser Architekten findet man in Mittelböhmen eine Villenkollektion, die so gut wie alle Stilrichtungen vom 19. bis 21. Jahrhundert vertritt. Über das Aussehen der Villa und ihren Stil, Innenarchitektur und Einrichtung befanden nicht nur die Architekten, sondern auch deren Klienten als Bauherren, deren Vorstellungen von einem standesgemäßen oder komfortablen Wohnen im Familienkreis und deren erlesener Geschmack. Das Autorenteam der Berühmten Villen in Kreis Mittelböhmen suchte bei diesen Klienten zu ermitteln, was für Leute sie eigentlich waren. Und so stiegen allmählich Industriellen-, Juristen- Ärzte-, Lehrerpersönlichkeiten sowie andere typischen Bauherren einer hochwertigen Villenarchitektur aus der Tiefe des Vergessens empor. Sofern es bekannte Persönlichkeiten waren, hilft und das Wissen um ihren Wohnstil bei der Abrundung ihres menschlichen Profils.
Die Publikation präsentiert 57 architektonisch bedeutende oder interessante Perlen der Villenbaukunst, die zwischen Mitte des 19. Jahrhunderts und Jetztzeit im Kreis Mittelböhmen entstanden sind. Dieses Buch krönt die Editionsreihe Berühmte Villen … číst dále
Skladem
Osobně v Praze:pozítří
Přepravní společností:pondělí 29.7.
Osobní odběr Praha 8 : Zdarma
PPL - MAX 35 kg: 119 Kč
PPL na Slovensko - MAX 35 kg: 299 Kč
Zásilkovna - MAX 10 kg: 59,00 Kč
Česká pošta - Balík Do ruky - MAX 30 kg: 79,00 Kč
Česká pošta - Balík Na poštu - MAX 30 kg: 69,00 Kč
Česká pošta - Balík Do balíkovny - MAX 30 kg: 59,00 Kč
Kód0062792
NakladatelstvíFoibos
Počet stran328
Jazyknemčina
Rok2011
Typ produktuVázaná kniha
EAN9788087073315
Běžná cena s DPH 449 Kč
Ušetříte 123 Kč
326 Kč
Produkt nebyl hodnocen
Proč nakoupit u nás?
špičková kvalita knih

krátká doba dodání

doprava zdarma

ověřená kvalita služeb
Popis
Die Publikation präsentiert 57 architektonisch bedeutende oder interessante Perlen der Villenbaukunst, die zwischen Mitte des 19. Jahrhunderts und Jetztzeit im Kreis Mittelböhmen entstanden sind. Dieses Buch krönt die Editionsreihe Berühmte Villen aus unserer Kreisen, in der nacheinander architektonisch interessante Objekte aus der gesamten Tschechischen Republik vorgestellt wurden. In den vergangenen 150 Jahren sind in Mittelböhmen außerordentlich viele und wertvolle Villenarchitektur-Ensembles entstanden. Die mittelböhmischen Villeggiaturen haben in den übrigen Regionen des Tschechiens kein ebenbürtiges Gegenstück. Finanziell besser gestellte Prager pflegten ab den 60er Jahren des 19. Jahrhunderts als Sommerfrischler die neuen Villen oder Sommersitze an diesen Ferienorten oder Sommerfrischen zu bevölkern. Das Buch schildert die Geschichte von zehn bedeutenden Villeggiaturen, darunter Roztoky, Všenory, Dobřichovice, Černošice, Řevnice, Jevany, Nespeky, Nouzov bei Unhošť, zu denen sich auch noch Lidice und Vonoklasy als weniger geläufige Neuauflagen des alten Villenviertelthemas gesellen. Gleich, ob sie in Ferienorten oder Gartenvierteln größerer mittelböhmischer Städte stehen, bieten die Villen dieser Region ein attraktives Defilee von Variationen auf diesen Gebäudetyp in der Ausführung der berühmtesten Architekten zweier Jahrhunderte. Hier fehlen weder die Größen der Neorenaissance und Neogotik - Josef Schulz, Antonín Wiehl, Josef Fanta, Kamil Hilbert, noch der Gründervater der tschechischen modernen Architektur Jan Kotěra samt seinen Schülern Josef Gočar, Otakar Novotný einschließlich Mitschülern aus der Wiener Akademie Josef Hoffmann, Bohumil Hypšman und František Roith, ebenso wenig die Vorkämpfer der puristisch-funktionalistischen Avantgarde wie Jiří Kroha und Jaroslav Fragner, der Funktionalismusromantiker Vladimír Grégr und schließlich Josef Pleskot, Alena Šrámková, Jan Línek oder Ladislav Lábus als die bedeutendsten Architekten der tschechischen Gegenwartsszene. Prachtvolle Leistungen der Villenbaukunst haben im Kreis Mittelböhmen aber auch Schöpfer minder klangvoller Namen hinterlassen. Durch das Verdienst dieser Architekten findet man in Mittelböhmen eine Villenkollektion, die so gut wie alle Stilrichtungen vom 19. bis 21. Jahrhundert vertritt. Über das Aussehen der Villa und ihren Stil, Innenarchitektur und Einrichtung befanden nicht nur die Architekten, sondern auch deren Klienten als Bauherren, deren Vorstellungen von einem standesgemäßen oder komfortablen Wohnen im Familienkreis und deren erlesener Geschmack. Das Autorenteam der Berühmten Villen in Kreis Mittelböhmen suchte bei diesen Klienten zu ermitteln, was für Leute sie eigentlich waren. Und so stiegen allmählich Industriellen-, Juristen- Ärzte-, Lehrerpersönlichkeiten sowie andere typischen Bauherren einer hochwertigen Villenarchitektur aus der Tiefe des Vergessens empor. Sofern es bekannte Persönlichkeiten waren, hilft und das Wissen um ihren Wohnstil bei der Abrundung ihres menschlichen Profils.